Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Gebäude Adam-Kuckhoff-Strasse

Weiteres

Login für Redakteure

Forschung und Publikationen

Forschung

aktuelles Forschungsprojekt:

Die englische Charakterskizze im frühen 18. Jahrhundert: Einflüsse, Formen und Funktionen

Forschungsinteressen:

Literatur der englischen Moderne, Virginia Woolf, T.S. Eliot, die englische Restaurationskomödie, Charakterforschung, Erzählforschung

Promotion

Abgeschlossen Jan. 2017

Titel: A Cosmography of Man: Character Sketches in The Tatler and The Spectator

Konferenzorganisation

mit Julia Nitz, Jürgen Meyer und Therese-M. Meyer. Spiritual Networks: Religion in Literature and the Arts, 1700 to the Present. Halle, 18.-20. Mai 2017.

mit Julia Nitz und Sandra H. Petrulionis. Intercontinental Cross-Currents: Women’s (Net-)Works across Europe and the Americas (1776-1939). Halle/Wittenberg, 5.-7. Dezember 2013.

Artikel und Buchbeiträge:

„Knotenpunkt Botany Bay: Sozioökonomische Verflechtungen von Amerikanern, Briten und Franzosen in Australien, 1788-1800.“ Symposiumsbericht: Enlightened Powers: American, French & British Interactions in Botany Bay, 1788-1800 (27. Sept. 2014). In: ZfA/Australian Studies Journal 28 (2014): 86-93.

Herausgeberschaften

mit Julia Nitz und Sandra H. Petrulionis. Intercontinental Crosscurrents: Women’s Networks across Europe and the Americas. Heidelberg: Winter, 2016.

Wissenschaftliche Publikationen

“Den Menschen (er)kennen: Charakterskizzen im Tatler”. Silke Förschler und Nina Hahne (eds.). Methoden der Aufklärung: Ordnungen der Wissensvermittlung und Erkenntnisgenerierung im langen 18. Jahrhundert. München: Fink, 2013. 75-87.

“Die Person im Spiegel der Emotionen”. Conference Proceedings of: Internationaler Workshop “Person und Emotion: Beiträge zu einer Pragmatik der Literatur im 18. Jahrhundert”, Halle, 29.-30.03.2012. JLTonline 19.06.2012, URL: <http://www.jltonline.de/index.php/conferences/article/view/501/1259>.   

“A ‘Moral’ Diorama: British National Character in The Tatler and The Spectator”. Interférences littéraires/Literaire interferenties 8 (May 2012). Nathalie Preiss and Valérie Stiénon (eds.). “Croqués par eux-mêmes: La société à l’épreuve du ‘panoramique’”. 45-58.

Konferenzbeiträge

„Observation and Appropriation: Negotiating Sociability in The Tatler and The Spectator.“ ISECS Seminar for Early Career Scholars 2017 (Montréal, Kanada, 11.-15. September 2017).

„Knowledge: The British Virtuoso.“ Annual Meeting of the American Society for Eighteenth-Century Studies 2017, Sektion: „Devotion in the Enlightenment: A Keyword Panel“ (Minneapolis, USA, 30.03.-02.04.2017).

„A Cosmography of Man: Character Sketches in The Tatler and The Spectator.“ Journée d’Étude/Netzwerktag Halle-Neuchâtel „Visuelle Epistemologie des 18. Jahrhunderts: Forschungsfragen, Projekte, Hypothesen. Leitung: Prof. Nathalie Vuillemin, Dr. Evelyn Dueck (Halle, 28. Januar 2016).

“‘Upon an Exact Calculation’: Modern Scientific Observational Practices in the Character Sketches of The Spectator“, 36. Internationaler Wolfenbütteler Sommerkurs (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, August 15-26, 2011).

“Unmasking the Female Fiend: Character Sketches in The Spectator“, ASECS Annual Meeting (Vancouver, March 17-20, 2011).

“Den Menschen (er)kennen: Charakterskizzen im Tatler“, Methoden der Aufklärung: Ordnungsmuster der Wissensvermittlung und Erkenntnisgenerierung in Literatur und Kunst (Halle, January 27-29, 2011).

Zum Seitenanfang