Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Gebäude Adam-Kuckhoff-Strasse

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Ariane de Waal

Werdegang

Seit WS 2019/20: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Englische Literatur und Kultur an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2016 – 2019: Universitätsassistentin im Bereich Englische Literatur und Kultur an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

2016: Promotion an der Ruhr-Universität Bochum

2014: Postgraduate Research Associate an der Queen Mary, University of London

2013 – 2016: Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

2012 – 2014: Lehrbeauftragte am Englischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum

2010 – 2013: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für British Cultural Studies an der Ruhr-Universität Bochum

2010 – 2012: Master-Studium der Anglistik/Amerikanistik an der Ruhr-Universität Bochum

2009 – 2010: Fremdsprachenassistentin an der Sevenoaks School (Kent, GB)

2009: Auslandsstudium an der University of Oklahoma

2005 – 2008: Bachelor-Studium der Anglistik/Amerikanistik und Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und der University of Hull

Schwerpunkte in der Forschung

  • Britische Literatur und Kultur des späten 18. und 19. Jahrhunderts (Dermatologie, Wissensgeschichte, Konzeptionen von Körperlichkeit, Gesundheit und Krankheit)
  • Britische Gegenwartskultur und -dramatik (Darstellungen von Krieg, Terrorismus und Neoliberalismus, Sicherheitsdiskurse, Rassismen)
  • Kulturelle und mediale Konstruktionen von Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft
  • Gender, Queer & Trans Studies

Schwerpunkte in der Lehre

  • Britische Literatur und Kultur (18. Jahrhundert bis Gegenwart)
  • Postkoloniale Literatur und Theorie (20./21. Jahrhundert)
  • Kritische Analyse von Gegenwartsphänomenen und Populärkultur
  • Gender Studies

Zum Seitenanfang