Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Gebäude Adam-Kuckhoff-Strasse

Weiteres

Login für Redakteure

Prof. Dr. Sabine Volk-Birke

  • Studium der Anglistik und Germanistik an den Universitäten Bonn, York (GB) und Freiburg
  • 1974 - B.A. Hons. in English and Related Literature, York University (GB)
  • 1978 - 1. Staatsexamen in Englisch und Deutsch (Univ. Freiburg)
  • 1985 - 2. Staatsexamen
  • 1983 - Promotion (s.c.l., Univ. Freiburg)mit Grenzpfähle der Wirklichkeit. Approaches to the Poetry of R. S. Thomas (Frankfurt/M. 1985)
  • 1990 - Habilitation (Univ. Freiburg, SFB 321 „Übergänge und Spannungsfelder zwischen Schriftlichkeit und Mündlichkeit") mit Chaucer and Medieval Preaching (Tübingen 1991)
  • 1996 - apl. Prof. Universität Bamberg; verschiedene Vertretungen und Gastprofessuren, u.a. an den Universitäten Bayreuth, Chemnitz, Jena, Wien
  • 2000 - 2017 Professur für Anglistik/Literaturwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 2002 - Mitglied im Direktorium des Interdisziplinären Zentrums für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA)
  • 2006 - Organisation des Anglistentags in Halle
  • 2006 - 2014 Mitarbeit (Betreuerin) im Exzellenz-Netzwerk Aufklärung. Religion. Wissen.
  • seit 2012 - Jurorin für den Helene-Richter-Preis des Anglistenverbands, seit 2016 Vorsitzende der Jury
  • 2013 - 2016 Mitglied des Executive International Committee der International Association of University Professors of English (IAUPE), 2016 - 2019 Vorsitzende des Executive Committee
  • seit 2015 - Mitglied im Direktorium des Muhlenberg Center for American Studies (MCAS)
  • 2015 - 2016 External Reader im Promotionsverfahren von Ashley Schoppe M.A., University of Tulsa, OK (Thema der Arbeit: The politics of fashion in 18th century Britain)
  • Mitgliedschaften: Anglistenverband; Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 18.  Jahrhunderts; British Society for Eighteenth Century Studies; American  Societry for Eighteenth Century Studies;  Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft; Society for the History of  Authorship, Reading & Publishing; Shakespearegesellschaft; Chaucer  Society; Mediävistenverband

Zum Seitenanfang